Grundschule Dassel

Wir bewegen uns - miteinander - füreinander


Interessantes


Neu an unserer Schule

Seit Beginn des neuen Schuljahrs 2018/19 leistet Jendrik Philipps seinen Freiwilligendienst (FWD) im Bereich Sport bei uns ab. Er ist sowohl am Vormittag als auch in der Ganztagsschule als tatkräftige Helfer eingesetzt.


Witterungsbedingter Unterrichtsausfall >>> SMS-Info-Dienst wird durch BIWAPP abgelöst

Wie erhalte ich zukünftig Informationen über einen witterungsbedingten Unterrichtsausfall? Der Landkreis Northeim nutzt hierfür ab sofort die neue Bürgerinformations- und Warn-Applikation (BIWAPP). Näheres zu BIWAPP ist hier einsehbar.


Die Ergebnisse der Fragebögen

Die im März 2013 durchgeführte Befragung mit dem "Lüneburger Fragebogen" bei Schülerinnen, Schülern, Eltern und Lehrkräften ergab ein insgesamt positives Ergebnis
Näheres dazu und die Antworten zu allen Fragen mit Balkendiagrammen sind hier einsehbar.


Wir sind RIK-Schule

Seit dem Schuljahr 2011/12 ist unsere Grundschule eine sogenannte "RIK-Schule" (Regionales Integrations Konzept). Das bedeutet, dass wir eine "Sonderpädagogische Grundversorgung" von der zuständigen Förderschule erhalten. Dafür können wir keine Kinder mit festgstelltem pädagogischem Förderbedarf im Bereich Lernen, Sprache oder auch emotionale und soziale Entwicklung ohne weiteres auf eine Förderschule überweisen.
Beim Versuch diesen Anfang einer "Inklusion" bei uns umzusetzen, werden wir in diesem Schuljahr sieben Stunden tatkräftig von Frau Eggert von der Förderschule Drüber unterstützt.


Sportfreundliche Schule

Am 6.04.11 erhielt unsere Grundschule das Zertifikat "Sportfreundliche Schule", das vom Niedersächsischen Kultusministerium und dem Landessportbund Niedersachsen verbeben wird. Wir sind die 100. Schule, die in Niedersachsen für "hervorragende Leistungen und besonderes Engagement in der Bewegungsförderung ... durch vielfältige Sport- und Fitnessangebote" ausgezeichnet wird. Die Urkunde ist hier einsehbar.
Herr Lück von der Niedersächsischen Landesschulbehörde, Herr Friedrichs vom Kreissportbund sowie Bürgermeister Melching würdigten die uns verliehene Anerkennung. Schulleiter Herr Kättner-Neumann und die Sport-Fachkonferenzleiterin Frau Menke freuten sich genauso wie Herr Stüber, der Fachberater für Sport im Landkreis sowie mehrere Vertreter des Schulelternrates, des Fördervereins, unseres Kooperationspartners TSV Sievershausen sowie Schwimmmeister Freyberg.
Sportlich umrahmt wurde die Veranstaltung durch die Tanz-AG, die Klassen 4a und 4b mit Tanzeinlagen sowie durch Bodenturnübungen von Ole Schmitt aus der 4b und Hanna Haase aus der 3b. Vielen Dank an alle, die zu dieser Auszeichnung und Feier beigetragen haben.
Einige Fotos sind unter "Schulleben" zu finden.


Die Schulinspektion bestätigt: Alles im grünen Bereich

Die Niedersächsische Schulinspektion überprüfte vom 2. bis 4.02.2011 unsere Schule u.a. in den Bereichen Unterricht, Konzepte, Pläne, Lernerfolg, Zufriedenheit mit der Schule, Gebäude und Gelände. Es fanden dabei auch Gespräche mit Eltern, Schülern, MitarbeiterInnen, Kollegium und Schulleitung statt.
Das Inspektionsteam bestätigte uns eine gute Arbeit. Bei allen 15 Qualitätskriterien schnitten wir "stark" oder "eher stark als schwach" ab.
Die Beurteilungskategorien für die Qualitätskriterien sind:

4 starkDie Schule erfüllt alle oder nahezu alle Teilkriterien diese Qualitätskriteriums optimal oder gut.
3 eher stark als schwachDie Schule weist bei diesem Qualitätskriterium mehr Stärken als Schwächen auf. Die Schule kann die Qualität einiger Teilkriterien noch weiter verbessern; die wichtigsten Teilkriterien werden erfüllt.
2 eher schwach als starkDie Schule weist bei diesem Qualitätskriterium mehr Schwächen als Stärken auf; die wesentlichen Teilkriterien sind noch verbesserungsfähig.
1 schwachBei allen Teilkriterien des Qualitätskriteriums sind Verbesserungen erforderlich.

Das Ergebnis der einzelnen Qualitätsbereiche ist im "Qualitätsprofil - kurz" zusammengefasst. Außerdem gibt es eine Zusammenfassung des 45-seitigen "Berichts über die Inspektion der Schule" vom 16.03.11.


Mathewerkstatt eingerichtet

Die lange geplante Mathewerkstatt wurde, besonders durch den Einsatz von Frau Nitschke-Gattermann und der übrigen Mathematiklehrkräfte, gleich nach den Sommerferien 2010 eingeweiht. Sie enthält viele Materialien um das Rechnen im weitesten Sinn besser "begreifbar" zu machen. Außerdem kann der Raum auch für Gruppen genutzt werden.


Ergebnisse der Elternumfrage zu den Hausaufgaben

Die Ergenisse aller neun Klassen der Elternumfrage zu den Hausaufgaben vom 28.05.2010 können Sie hier anschauen. Die Schülerumfrage ist ähnlich ausgefallen.


Altpapiercontainer

Der Altpapiercontainer steht solange auf dem Parkplatz vor unserer Turnhalle, bis er gefüllt ist und durch einen leeren ersetzt wird. Er kann auch von Eltern, Verwandten und Bekannten mit Papier und Pappe gefüllt werden. Der Erlös kommt unserem Förderverein zu Gute.